LF44

Lieferketten:
Wie werden sie nachhaltiger?

Montag, 6. Dezember 2021, 18:00 Uhr

Volkshaus
Stauffacherstrasse 60
8004 Zürich

visual-lf44

Keynote Speaker:

Paula Byrne
Senior Sustainability Manager, Europe
Samsung Electronics

Panel:

Dr. Stefan Brupbacher
Direktor
Swissmem

Kathrin Dellantonio
Bereichsleiterin Corporate Partnerships, GL-Mitglied
myclimate

Rainer Deutschmann
Leiter Direktion Sicherheit & Verkehr
Migros-Genossenschafts-Bund

Prof. Dr. Patrick Krauskopf
Chairman, AGON PARTNERS LEGAL AG;
Professor, ZHAW

Botschafter Thomas A. Zimmermann
Delegierter des Bundesrates für Handelsverträge, Leiter Aussenwirtschaftliche Fachdienste
SECO

Lieferketten:
Wie werden sie nachhaltiger?

Unternehmen und öffentliche Hand beeinflussen bewusst und unbewusst das Verhalten von Kunden, Lieferanten, Mitarbeitenden, Aktionären und weiterer Anspruchsgruppen. Produkte und Dienstleistungen aber auch Gesetze und Verordnungen wirken auf direkte und indirekte Weise auf unsere Umwelt unser Gesellschaftssystem.

Besonders im Focus stehen aktuell die vor- und nachgelagerten Lieferketten, regional, national aber auch global. Es geht dabei nicht nur um (1) wirtschaftliche Faktoren wie Preis, Qualität, Zuverlässigkeit und Sicherheit. Auch (2) gesellschaftliche Aspekte von Produkten und Dienstleistungen wie Arbeitsbedingungen, Löhne, Gesundheit, Steuern etc. spielen eine Rolle. Ebenso bzw. immer mehr geht es schliesslich auch um (3) ökologische Auswirkungen wie Biodiversität, CO2, Entsorgung, Ressourceneffizienz, Transporte etc.

Am 44. Lifefair Forum diskutieren wir mit hochkarätigen Experten und suchen nach gangbaren Lösungswegen zu folgenden Kernfragen:

  • Wo steht die Schweizer Wirtschaft und die öffentliche Hand in Bezug auf Messbarkeit und Steuerung der Lieferketten?
  • Welches sind die Herausforderungen und innovative Lösungen?
  • Wie sollten sich die Rahmenbedingungen in der Schweiz weiterentwickeln, um dem Gebot von Nachhaltigkeit Rechnung zu tragen?
  • Was ist zu tun bei schwierigen globalen Rahmenbedingungen? (Datenprobleme, Fehlanreize, Korruption, kulturelle Hindernisse, Bürokratie, fehlende Gesetze etc.)
  • Wie kann die Schweiz zum Fortschritt beitragen?
  • Welche Rolle spielen Wirtschaft, öffentliche Hand, Wissenschaft und Zivilgesellschaft als verantwortliche Teilbereiche sowie im Zusammenspiel miteinander?
Kontakt

Senden Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail.

Not readable? Change text. captcha txt