LF28

Digitalisierung & Mobilität: 
Schneckentempo oder Überschallknall?

Dienstag, 29. August 2017, 18:00 Uhr

lf28-film-button
lf28-grafik

Keynote Speaker:
JON ERNI
Public Sector Director bei Microsoft Schweiz

mit:
THOMAS BACHMANN
Operativer Geschäftsführer E-Bike Sharing smide;
Leiter Innovationsabteilung «Vernetzte Mobilität» der Mobiliar

DR. JÖRG BECKMANN
Direktor Mobilitätsakademie AG des TCS;
Geschäftsführer Swiss eMobility

SEMJON RENS
Public Policy Manager bei Facebook, Berlin

BRUNO STORNI
Vizepräsident VCS

SAMUEL WIDMANN
Leiter Strategic Partnerships International bei Google

Konferenzzentrum Forum St. Peter
beim Paradeplatz Zürich

info@lifefair.ch
+41 76 204 35 97

Digitalisierung & Mobilität:
Schneckentempo oder Überschallknall?

Die Digitalisierung revolutioniert auch die Mobilität: Selbstfahrende Fahrzeuge und automatisierte Logistik, wie beispielsweise die Lieferung per Drohne, sind längst keine Utopien mehr. Auch die Grenze zwischen öffentlichem und privatem Verkehr verschwimmt durch die Digitalisierung der Verkehrsinfrastruktur immer mehr: Der Wechsel zwischen ÖV und PKW wird einfacher, nicht ausgelastete Fahrzeuge werden geteilt und Fahrgemeinschaften entstehen.

Der Fortschritt ist nicht aufzuhalten, das ist allen Beteiligten klar. Allerdings stellt sich die Frage, wie und mit welcher Geschwindigkeit dieser Wandel vonstattengehen kann. Die technologischen Möglichkeiten der heutigen Wissenschaft übersteigen bei weitem die gegenwärtigen gesetzlichen Rahmenbedingungen und die Strukturen, die unserer Gesellschaft zur Verfügung stehen. Es gibt noch viele Sicherheitslücken und wichtige offene Fragen, die geklärt werden müssen, um eine reibungslose digitalisierte Mobilität gewährleisten zu können.

Die Probleme, die diese Entwicklungen mit sich bringen, sind so komplex wie ihr Ursprung: Wie schützen wir unsere Daten und Privatsphäre? Wie verhindern wir Angriffe von Hackern? Wie können wir mit dieser rasanten Entwicklung Schritt halten?

Vertreter der digitalen Welt, Wissenschaftler sowie Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik diskutieren am 28. Lifefair Forum die Chancen und Risiken des technologischen Fortschritts einer digitalisierten Mobilität.

Die Kernfragen sind folgende:

  • Welche Chancen bietet die Digitalisierung für eine nachhaltige, smarte Mobilität und wie kann man sie optimal nutzen?
  • Welche neuen Geschäftsmodelle resultieren aus den innovativen Mobilitätsangeboten?
  • Welche Aspekte der digitalen Mobilität könnten sich, z.B. für Versicherungen, als problematisch erweisen und wie kann man ihnen begegnen?

Unsere Partner

Kontakt

Senden Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail.

Not readable? Change text. captcha txt